5 Tipps für die „schwierige Rückkehr“ Ihrer ganz persönlichen Heldenreise

5 Tipps für Ihre ganz persönliche Heldenreise

Achten Sie bewusst auf das Elixier

Gerade in Krisenzeiten bilden sich in uns neue Kompetenzen und Kräfte. Wir wachsen und manchmal auch über uns hinaus. Daraus entsteht etwas, das wir im Kontext der Heldenreise das Elixier nennen. Das Elixier erkennen Sie, indem Sie auf die neuen und positiven Erfahrungen schauen, die Sie machen. Oder aber Sie nehmen wahr, dass Sie auf eine andere Art und Weise handeln. Vielleicht bemerken Sie aber auch eine neue innere Haltung, oder es bieten sich Ihnen neue Möglichkeiten. Mein Tipp: Visualisieren Sie all das als „Schatzkiste“. Oder schreiben Sie Ihre Beobachtungen einfach auf. Holen Sie diese „Schatzkiste“ immer dann hervor, wenn Sie sich energielos fühlen oder in einem Stress-Modus, der Ihnen signalisiert „Nichts geht mehr“.

 

Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf positive Lernerfahrungen
Fragen Sie sich: Was habe ich bereits bewältigt? Wofür habe ich Lösungen gefunden? Wie habe ich es geschafft, mich auf Neues einzulassen? Was habe ich über mich und wie ich lerne herausgefunden? Dies stärkt Sie auf Ihrem Weg.

Lassen Sie Altes los

Machen Sie sich eine Liste von Vorgehensweisen oder Denkweisen, die Sie zwar liebgewonnen haben, die Sie jetzt jedoch nicht mehr in den neuen Alltag mitnehmen können oder möchten. Was brauchen Sie, um loszulassen?

Schauen Sie auf den Rückweg

Richten Sie Ihren Blick auch auf die Zukunft und  ein „Zurückkommen in den Alltag“. Wie können die gesammelten neuen Erfahrungen, das neu Gelernte Ihnen dabei helfen? Was können Sie im beruflichen Umfeld tun oder lassen, damit Sie auch im Team/Unternehmen wieder gemeinsam vorwärtsschreiten? Wie können Sie die neuen Erfahrungen in sich und Ihre Arbeitswelt integrieren? Was aus der Zeit vor der Krise sollte bleiben und hat nach wie vor Bestand? Welcher Wandel wird möglich? Was gibt es neu zu lernen? Was ist Ihnen nun wichtig? Welche Werte liegen Ihnen am Herzen? Wie könnte eine positive Arbeitswelt nach der Krise aussehen? Tauschen Sie sich dazu bewusst mit Ihren Kollegen aus. Wie könnte eine Balance entstehen aus der „alten Welt“ und dem neu entstehenden?

Achten Sie auf Ihre Energiereserven
Wie können Sie in all dem, was hinter und noch vor Ihnen liegt, gut für sich und Ihre Energiereserven sorgen? Was können Sie sich Gutes tun? Wer kann Sie unterstützen? Welchen Menschen in Ihrem Umfeld können Sie unterstützen? Achten Sie darauf, dass Sie voller Energie bleiben.

Tipp: 
Sie wollen mehr über das Thema wissen? Dann hören Sie in den Podcast „Coaching to go“ (Folgen 37, 38 und 40) hinein. Christa-Marie Münchow erklärt hier detailliert, wie die Heldenreise funktioniert und was sie mit der derzeitigen Coronakrise zu tun hat.

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.